Seasons

LA ROSA: Meine Lieblings-Tapas-Bar in Palma de Mallorca.

Palma de Mallorca ist bekannt für seine hervorragenden Tapas Bars. Einheimische & Besucher haben quasi die Qual der Wahl, denn die Stadt ist übersät mit guten Restaurants: Die Bandbreite der Küchen reicht von traditionell mallorquin bis hin zu Fusion international. So stehen am Herd sowohl die einheimischen Köche, als auch die hoch dotierten Sterneköche, die aus der gesamten Welt stammen. Die eine Bar mutet urig gemütlich an, die andere Bar ist mondän gestylt.

Und wo liegt meine persönliche Lieblings-Tapas Bar? Genau in der Mitte aller Möglichkeiten. Ich mag eine gute Balance aus ansprechendem Ambiente, raffinierter Küche und lockerer Atmosphäre. Dadurch entsteht einfach eine gute Stimmung, die sich sofort auf mich überträgt. So kommen interessante Menschen zusammen, denen es genauso geht. Auch wenn man nicht unbedingt ins Gespräch mit anderen Gästen kommt, so fühlt man sich unter Fremden dennoch gut aufgehoben. Es darf nicht zu rustikal sein, aber auch nicht zu clean. Eine Tapas Bar muss eine Seele haben. Meine Seele hat Nacho Velazco mit seinem Lokal La Rosa berührt.

Man wird in der Calle Rosa an der Plaça Weyler in eine 50er Jahre Szenerie versetzt: Die einladene Bar mit der großzügigen Fensterfront begrüßt die Gäste mit einer weiß gekachelten Wand hinter dem Tresen und Retro-Reklamen über das ganze Lokal verteilt. Das gesamte Mobiliar wurde liebevoll aus diesem Jahrzehnt zusammengesammelt. Ich weiß wie schwer ist so viele Originale zu finden, insbesondere hier auf der Insel. Jedes Stück, was nicht passt, würde sofort aus der Reihe tanzen. Selbst die Kittel der Kellner folgen einem Original-Schnitt aus den 50er-Jahren. Mehr Liebe zum Detail geht nicht.

Palma de Mallorca ist mittlerweile wie nach Hause kommen. Das La Rosa ist ein Teil dieser einheimischen Welt und versteckt sich unweit der von Touristen überlaufenden Straßen. Ein kleines gastronomisches Juwel in eines der süßen mallorquinischen Gassen. Das La Rosa möchte ein wenig unter sich bleiben und es sind keine Reservierungen möglich. Diese Haltung gefällt mir sehr. Wir werden wiederkommen und zur Not an der Bar auf einen Tisch warten. Die Wartezeit lohnt sich!*

* Dieser Beitrag ist eine Empfehlung für meine Leser und in keinerlei Kooperation mit La Rosa entstanden: #WerbungausBegeisterung. Die Verlinkung ist ein Service an meine Leser.

Leave a Response

*